5 einfache Möglichkeiten wie KMUs ihre AdWords Kampagnen optimieren können

Suchmaschinenwerbung, sprich PPC-Marketing, gehört für einige kleinere bzw. für viele mittlere Unternehmen zum festen Bestandteil ihres Marketingplans. Diese PPC-Kampagnen binden zumeist einen nicht unwesentlichen Teil des in den meisten Fällen nicht unbedingt üppigen Marketingbudgets. Schon aus diesem Grund sollten KMUs bestrebt sein das Maximale aus ihrem PPC-Budget rauszuholen. Aber leider dürfte das Gegenteil der Fall sein.

5 Möglichkeiten für KMUs ihre AdWords Kampagnen zu optimieren

Eine jüngst von WordStream durchgeführte Studie, in welcher die AdWords-Accounts von 500 KMUs analysiert wurden,  sollte jedes KMU aufhorchen lassen. In dieser Studie, auch wenn sie den nordamerikanischen Raum betrifft, zeigt sich deutlich, dass kleinere und mittlere Unternehmen 25% ihres AdWords-Werbebudgets nicht effektiv einsetzen.  Die Ineffektivität ergibt sich vor allem aus  einer mangelnden Basisarbeit innerhalb des Accounts. Aus der Studie gehen fünf einfache Möglichkeiten hervor, das Kosten-Nutzen-Verhältnis einer PPC-Kampagne deutlich zu verbessern.

Werde aktiv!

Der AdWords Accout eines KMUs sieht in vielen Fällen folgendermaßen aus:

  • 2 Kampagnen
  • 9 Anzeigengruppen
  • 18 Anzeigentexte
  • 212 Keywords
  • 3 Landing-Pages

Trotz dieser doch sehr überschaubaren Größe aktualisiert lediglich 1% der untersuchten KMUs ihr AdWords-Konto einmal pro Woche.
53% führen Optimierungsanpassungen nur einmal pro Quartal durch. Da wundert es nicht, dass über 43% ihre Negativ-Keywords nur sehr selten anpassen!

Tipp: Es recht schon, sich 30 Minuten pro Woche der Optimierung des PPC-Accounts zu widmen, um entsprechende Erfolge zu sehen!

Finde die besten Suchbegriffe!

Vor allem das eingeschränkte PPC-Budget von KMUs macht es notwendig, sich mehr auf Longtail-Suchbegriffe zu fokussieren. Diese haben deutlich weniger Mitbewerber, führen zu spezifischeren Anfragen und sind günstiger im Klickpreis.
Die Studie zeigt auf, dass

  • 25% der untersuchten Accounts nur Broad Match Keywords verwenden!
  • 60% der KMUs keine Modified Broad Match Keywords verwenden!
  • 20% keine Negativ-Keywords verwenden!

Tipp: Eine durchdachte, intelligente Keyword Recherche führt zu leistungsfähigeren und günstigeren Suchbegriffen!

Verbessere die Relevanz!

Die Studie zeigt, dass der durchschnittliche Qualitätsfaktor innerhalb der untersuchten Accounts bei  fünf liegt. Da der Qualitätsfaktor die wesentlichste Stellschraube für einen niedrigen Klickpreis und somit für die Kosteneffizienz  eines Accounts darstellt, gilt es diesen zu optimieren.
Erhöht man den Qualitätsfaktor eines Keywords von 5 auf 10, so kann man den Klickpreis für diesen Suchbegriff um bis zu 50% senken.
Senkt man hingegen den Qualitätsfaktor von 5 auf 1, so erhöht sich der zu zahlende Klickpreis bis um das 4-fache!

Tipp: Anzeigentexte, die auf Suchanfragen abgestimmt sind, verbessern die Klickrate (CTR) und somit auch den Qualitätsfaktor.

Optimiere deine Landing-Pages!

Wenn ein Nutzer schon auf die Anzeige geklickt hat,  dann hat er gewisse Erwartungen. Diese Erwartungen müssen auf der Landing-Page erfüllt werden.  Optimierte Landing-Pages (Zielseiten) führen den Besucher mit sanfter Hand an das definierte Ziel heran.
Die Studie zeigt leider an anderes Bild:

  • 25% der untersuchten Accounts verwenden für alle ihre Anzeigen die selbe Landing-Page!
  • 20% leiten den Nutzer nach dem Klick auf die Homepage (Startseite)!
  • Über 50% der analysierten KMUs haben keinen Trackingcode auf ihrer Landingpage eingebaut!

Tipp: Sende Nutzer nach dem Klick auf Conversion optimierte Zielseiten!

Vergiss nicht auf Mobile!

Jetzt ist die Zeit reif, die Möglichkeiten der mobilen  Anzeigenschaltung zu nutzen. In vielen Fällen sind die Klickpreise für „mobile“ Keywords günstiger als für die Desktop-Variante. Doch leider dürfte dieses Thema bei den meisten KMU-Accounts noch nicht wirklich angekommen sein!

  • Nur 5% der KMU-Accounts verwenden die Anruf-Erweiterung in ihren mobilen Kampagnen!
  • Weniger als 20% der AdWords Accounts verwenden für mobile Endgeräte optimierte Anzeigen!

Tipp: Spezielle Erweiterungen für mobile Anzeigen erhöhen die Klickrate um über 10%

Hier gibt’s die Infografik von WordStream.

http://www.wordstream.com/articles/free-advertising
http://www.prweb.com/releases/2013/10/prweb11205538.htm
http://searchengineland.com/study-finds-small-businesses-waste-25-percent-of-their-ppc-budgets-173917
© Hemeroskopion – Fotolia.com
Quellen